Joyk Empathiepuppen

Die Empathie-Puppen übernehmen im Spiel und in der Therapie die Rolle einer geliebten Person. Aufgrund ihres weichen Körpers und der klaren Gesichtsstruktur, mit der „echten“ Stupsnase, wecken sie die Zuneigung, das Vertrauen und den natürlichen Fürsorgeinstinkt. Bei der Gestaltung der Gesichtszüge wurde den Augen eine besondere Bedeutung beigemessen. Es wurde viel Wert darauf gelegt, dass es so scheint als würde ein ständiger Blickkontakt bestehen. Diese Besonderheit dient der Entwicklung einer starken emotionalen Bindung, welche Voraussetzung für das Erlernen sozialer Kompetenzen ist. Es hat sich gezeigt, dass Angstzustände und Stress, bei Menschen mit Defiziten in der Sinnesentwicklung, durch den Umgang mit den Empathie - Puppen verringert werden können. Neue Gefühle werden entdeckt, ihre Entwicklung unterstützt und das Verständnis für Emotionen gefördert. Material: Der Körper ist aus elastischem, pflegeleichtem und hautsympathischem Stretchmaterial, handwaschbar bis 30°C. Design der Kleidung kann sich ändern.

Joyk Broschüre.pdf
PDF-Dokument [421.8 KB]

Hallo - ich bin die Emelie - ich bin fast 5 Jahre alt und wohne zusammen mit meiner Mama, meinem Papa und meinem Babygeschwisterchen in Mamas Bauch in einem Haus. Ich habe schon mein eigenes Zimmer und schlafe jetzt auch schon jede Nacht ganz alleine - ich bin ja schon groß!

Ich gehe in den Kindergarten, leider sind da gerade nicht so viele Kinder da, das ist manchmal langweilig. Mama hat mir erklärt warum das so ist, aber richtig verstehen tu ich das nicht ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Börjeson KG